Alex Higgins

ALEX HIGGINS

Alex Higgins
Alex Higgins

 

Alexander Gordon Higgins (“Alex” Higgins), Nordirisch, Er war ein professioneller Snooker-Spieler und gilt als eine der bekanntesten Figuren des Spiels. Er wurde für sein schnelles Spiel "Hurricane" genannt..

Ehrungen: Weltmeister in 1972 und 1982, und Zweiter in 1976 und 1980. Gewann die UK-Meisterschaft in 1983 und die Meister in 1978 und 1981, Damit ist er einer der zehn Spieler, die die Triple Crown im Snooker absolviert haben. Er war auch Weltmeister im Doppel mit Jimmy White in 1984, und gewann die Weltmeisterschaft dreimal mit dem All Ireland Team. Er gewann auch fünf Mal die Irish Professional Championship..

Higgins wurde bekannt als die “Volksmeister” aufgrund seiner Popularität, Er war der erste Medien-Snooker-Spieler, und wird oft zugeschrieben, ein breiteres Publikum zum Snooker zu bringen, Beitrag zu seinem Höhepunkt der Popularität im Jahrzehnt von 1980. Im folgenden Video können Sie sehen, was Alex Higgins für Snooker bedeutete.

Alex Higgins begann mit Snooker zu spielen 11 Jahre alt. Zum 16 Jahre bekam seine erste 147. Zum 19 Jahre gewann er die All-Ireland und die Northern Ireland Amateur Snooker Championship.

Higgins wurde im Alter von 22 Jahre alt, Gewinn der Weltmeisterschaft bei seinem ersten Versuch 1972, gegen John Spencer (37-32). Higgins war damals der jüngste Titelgewinner, Ein Rekord, den er bis zu Stephen Hendrys Sieg in hielt 1990, im Alter von 21 Jahre alt. Im April 1976, Higgins erreichte erneut das Finale und traf auf Ray Reardon, gegen den, der verloren hat (16-27).
Higgins gewann den Weltmeistertitel zum zweiten Mal in 1982 nach dem Sieg gegen Reardon für 18-15 (ein 135 im letzten Frame).

Im Laufe seiner Karriere verdiente Higgins andere 20 Titel, Eine der bemerkenswertesten ist die UK Championship of 1983. Im Finale verlor er gegen Steve Davis 0-7, als das berühmte Comeback zum Sieg stattfand 16-15. Er gewann auch zweimal das Masters, in 1978 und in 1981, gegen Cliff Thorburn und Terry Griffiths im jeweiligen Finale. Ein weiterer bemerkenswerter Sieg war sein Triumph bei den Irish Masters im Alter von 40 Jahre alt, in 1989, als er einen jungen Stephen Hendry besiegte.

Higgins rast um den Tisch herum, Seine Fähigkeit, Bälle schnell und mit einem unorthodoxen Stil zu schlagen, brachte ihm den Spitznamen "Hurricane Higgins" ein und machte ihn zu einem sehr bekannten Spieler.. Seine Technik mit dem Stichwort, sehr ungewöhnlich, manchmal beinhaltete eine Drehung und Körperbewegungen.
Higgins 'unorthodoxes Spiel ist in seiner Pause von eingekapselt 69, im vorletzten Rahmen des Halbfinals der Snooker-Weltmeisterschaft unter ungewöhnlichem Druck gegen Jimmy White gemacht, in 1982. Dann hinterlassen wir Ihnen das Video dieser großartigen Pause.

Alex Higgins war eine Inspiration für viele spätere Snooker-Spieler, einschließlich Ken Doherty, Jimmy White und Ronnie O’Sullivan, wer in einem Interview angegeben: “Alex war eine Inspiration für Spieler wie Jimmy White und Tausende von Snooker-Spielern im ganzen Land., mich eingeschlossen. Die Art, wie er von seiner besten Seite spielte, ist die Art, wie ich denke, dass Snooker gespielt werden sollte. Hat es bis an die Grenze gebracht, Halten Sie die Menge unterhalten und kleben Sie an der Aktion.”

Zum Abschluss hinterlassen wir Ihnen eine Video-Hommage an denjenigen, der angerufen wurde “Volksmeister”.

 

Siehe auch

British Open 2021

JOHN HIGGINS VERTEIDIGT EUROSPORT-TITEL STARTET SNOOKER-SAISON IM TV MIT BROADCAST, …