Judd Trump

JUDD TRUMP (1.989)

Judd Trump

Judd Trump ist ein englischer Snooker-Profi, aus Bristol und Spitzname "Mr.. Haarschnitt 100 ”.

Er hatte beachtliche Erfolge bei Jugendturnieren, bevor er Profi wurde 2.005.
Trainiere neben Jack Lisowski und Liang Wenbo an der Grove Snooker Academ in Romford, Essex. Er ist ein großartiger Pausenbauer, mehr als 350 während seiner Karriere (355).

Ehrungen: UK Championship (2.011), China Open (2.011), Internationale Meisterschaft (2.012), Australian Goldfields öffnen (2.014), World Grand Prix (2.015), Championship League (2.009 und 2.014).

Trump war U-13 und U-15 englischer Meister, und erreichte das Halbfinale der U21-Weltmeisterschaft im Alter von 14 Jahre alt. Mit dem gleichen Alter, Er wurde der jüngste Spieler, der einen machte 147 wettbewerbsfähig, Jamie Jones 'Rekord schlagen.

In der Saison 2.005/2.006 trat der professionellen Schaltung bei, Bei den Welsh Open qualifizierte er sich als jüngster Spieler für das Finale eines Ranglistenturniers, verlieren für 5-3 gegen Robert Milkins. Es erreichte die letzte Phase 48 bei den China Open, verlieren für 4-5 vor Michael Holt.

Trump war der drittjüngste Spieler, der die Weltmeisterschaft in erreichte 2.007 (hinter Stephen Hendry und Ronnie O’Sullivan), indem er James Wattana für schlug 10-5. Zusammen mit dem Chinesen Liu Chuang, Der Belgier Luca Brecel und die Legenden Hendry und O’Sullivan, Er war einer der fünf jungen Leute von 17 Jahre im Sheffield Crucible Theatre. Trump spielte gegen den Champion von 2.005, Shaun Murphy, in der ersten Runde, verlieren für 6-10 trotz ausgenutzt 6-5.

Trump hatte keine sehr gute Saison 2.007/2.008, Er erreichte nur die zweite Runde bei den Welsh Open, indem er Joe Swail besiegte 5-2 in der ersten Runde, gegen Ronnie O’Sullivan durch zu verlieren 3-5.

In der Weltmeisterschaft verlor er in den Qualifikationsrunden gegen Joe Swail durch 9-10, trotz ausgenutzt 9-5.

Die Dinge haben sich in der Saison geändert 2.008/2.009. Beim Grand Prix profitierte er vom Rückzug von Graeme Dott, der in den Ruhestand ging, bevor er Joe Perry besiegte (5-2) Achter, obwohl er zugab, dass er nicht gut spielte und dass Perry besser gespielt hatte. Dann kam der wichtigste Sieg seiner Karriere bis zu diesem Moment.: Sieg über Ronnie O’Sullivan. Unten sehen Sie die 4 erste Frames:

Trump gewann durch 5-4 das Halbfinale erreichen.

Im Halbfinale traf er auf John Higgins, gegen den, der durch verloren hat 4-6.

Besiegte den Doppelweltmeister Mark Williams, um sich für die Bahrain-Meisterschaft in zu qualifizieren 2.008. Er gewann ein Qualifikationsturnier, um am Masters of teilzunehmen 2.009, aber er wurde in der ersten Runde von Mark Allen besiegt. Er qualifizierte sich auch für die Premier League von 2.009, durch den Gewinn der Championship League für 3-2 frente a Mark Selby. In diesem Fall gewann er vier seiner sechs Spiele, einschließlich eines Sieges für 4-2 über Ronnie O’Sullivan und wurde Zweiter in der Tabelle.

Konnte sich nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren, verlieren für 8-10 gegen Stephen Lee nach einer Führung auf 6-3. Trump beendete die Saison in der Top 32 Ranking zum ersten Mal. Er hatte als Trainer, für eine kurze Zeit, ein Tony Chappel.

Die Saison 2.009/2.010 es war auch nicht gut, ging in Ranglistenturnieren nicht über die zweite Runde hinaus. Bei der Sechs-Rot-Weltmeisterschaft erreichte er jedoch das Halbfinale (verlieren für 7-2 gegen Barry Hawkins) und in der Premier League (wo er verloren hat 1-5 ante O’Sullivan).

In der Saison 2.010/2.011, erreichte sein erstes professionelles Finale eines Ranglistenturniers bei den China Open. Er schlug den ehemaligen Masters-Champion Mark Selby für 10-8 um seinen ersten großen Titel zu gewinnen und aufzusteigen, vorläufig, al top 16 der Weltrangliste. Auf dem Weg zum Finale machte Trump seine hundertste Nummer 100.

Trump hatte sich bereits für die Weltmeisterschaft qualifiziert, als er die China Open gewann. Er stand dem amtierenden Champion gegenüber, Neil Robertson, in der ersten Runde, ihn besiegen durch 10-8. In den folgenden Runden schlug er Martin Gould (13-6), Graeme Dott (13-5) y Ding Junhui (17-15) um sein erstes Finale im prestigeträchtigen Turnier zu erreichen. Im Finale verlor er durch 15-18 ante John Higgins.

In der Saison 2.011/2.012 Judd begann mit einem Verlust von 3-5 gegen Mark Davis in der ersten Runde der Australian Goldfields Open. Diese Enttäuschung wurde jedoch bald vergessen, als er den zweiten PTC der Saison gewann, Ding Junhui durch schlagen 4-0 im endgültigen.

Verloren von 5-1 gegen Stuart Bingham in der ersten Runde der Shanghai Masters. Trump wurde Zweiter beim Event 8 des PTC der Saison, als er gegen Neil Robertson verlor für 1-4. Mit dem Gewinn des Events entdeckte er sofort seinen gewinnenden Touch wieder 9 des PTC, Ronnie O’Sullivan besiegen durch 4-3 im endgültigen.

Er beendete die Rangliste des Verdienstordens, nachdem er alle zwölf PTC-Events gespielt hatte, Qualifikation für das Finale. In Achteln wurde er nach Zahlen geschlagen 51 del-Ranking, Xiao Guodong (der mit einem gebrochenen Knochen in der Hand spielte), von 2-4.

Die 11 Dezember 2.011, Trump gewann sein zweitplatziertes Turnier, el UK Championship, im Barbican Center in York. Schlage Dominic Dale (6-4) bevor Sie die letzten beiden Frames gewinnen, um Ronnie O’Sullivan zu schlagen 6-5 in der zweiten Runde. Dann schlug er Stephen Maguire (6-3) in den Vierteln und stand Neil Robertson im Halbfinale gegenüber, derjenige, der gewonnen hat 9-7. Im Finale spielte er gegen Mark Allen und verlor 1-3 zu Beginn des Spiels. Hingegen, Trump gewann sieben aufeinanderfolgende Frames, um einen Vorsprung von zu tragen 8-3. Trotz Allens starkem Comeback, wer gewann fünf der nächsten sechs Frames, Trump kam, um den Rahmen zu bekommen 18, mit einer Pause von 91 Punkte und gewinnen Sie das Finale durch 10-8. Der sechsfache Turniersieger, Steve Davis, lobte Trumps Leistung während der Meisterschaft. Der Sieg brachte ihn auf den Posten 5 del-Ranking.

Er setzte seine gute Form fort, indem er das Masters-Halbfinale erreichte. Er schlug Stuart Bingham in der ersten Runde und O’Sullivan, Einmal, mehr in Quartalen für 6-2. Er spielte Robertson im Halbfinale und diesmal war es der Australier, der gewann 3-6.

Erreichte drei Viertelfinale in den folgenden vier Ranglistenturnieren, so wird die Nummer 2 Im April, hinter Mark Selby, was bedeutete, dass er in der Saison sieben Positionen in der Rangliste vorgerückt hatte.

Bei der Weltmeisterschaft, Er besiegte Dominic Dale in seiner ersten Runde 10-7, trotz Lebensmittelvergiftung. Hingegen, verlor in der zweiten Runde gegen Ali Carter für 12-13, nach einem Vorteil von 12-9, ihre Chancen zu beenden, eine Nummer zu werden 1 der Welt in dieser Jahreszeit.

In der Saison 2.012/2.013 Trump begann mit einer Niederlage gegen Robert Milkins von 3-5, in der zweiten Runde des Wuxi Classic, nachdem er Dominic Dale für besiegt hatte 5-1 im ersten Spiel. Bei den Shanghai Masters besiegte er Barry Hawkins (5-3), Mark Allen (5-2), Graeme Dott (5-4) und Mark Williams (6-4) das Finale zu erreichen, wo er John Higgins gegenüberstand. Trump nutzte einen Vorteil aus 5-0 und, obwohl Higgins a 147 im nächsten Frame, schaffte es, einen Vorteil von aufrechtzuerhalten 7-2 nach der ersten Sitzung. Als das Spiel wieder aufgenommen wurde, gewann Higgins sechs aufeinanderfolgende Frames und das Spiel erreichte den entscheidenden Frame. Trump hizo un break de 35 Punkte, aber er hatte keine Position mehr und Higgins konnte sich den Titel mit einem Sieg von sichern 10-9.

Hingegen, Judd konnte sich im nächsten Ranglistenturnier erholen, die Eröffnungsausgabe der Internationalen Meisterschaft, behauptet seinen dritten Rang Titel. Eliminierte Fergal O’Brien (6-3), Aditya Mehta (6-0) und dann überholte er Allen (6-5) im Viertelfinale. Er schlug Peter Ebdon hart für 9-1 im Halbfinale und verfolgte a 6-8 gegen im Finale gegen Neil Robertson zu gewinnen 10-8. Mit dem Titelgewinn wurde er die Nummer eins der Welt, da hielt er fünf wochen.

Trump traf im Finale der Players Tour Championship auf John Higgins, den ersten verlieren für 2-4, aber er gewann den zweiten, die Bulgarian Open von 4-0. Er schaffte es auch ins Finale der Premier League, Neil Robertson im Halbfinale besiegen, aber verlieren für 2-7 ante Stuart Bingham. Zur Verteidigung seines UK-Meistertitels, spielte in der ersten Runde gegen Mark Joyce. Obwohl er einen Vorteil hatte 3-0 und 5-2, Trump verlor die letzten vier Frames des Spiels und erlitt eine schwere Niederlage durch 5-6 gegen die Nummer 50 del-Ranking. Die Enttäuschung wurde noch verstärkt, als Mark Selby den Titel gewann, seinen ersten Platz in der Rangliste wiederzuerlangen. Trump wurde besiegt 1-6 von Graeme Dott bei den Masters und 5-4 von Anthony Hamilton die erste Runde des German Masters.

Bei den Welsh Open gewann er seine Form und Nummer eins in der Weltrangliste zurück. Verfolgt a 1-3 gegen Dominic Dale zu schlagen (4-3) in der ersten Runde. Er hatte bequemere Siege gegen Andrew Higginson (4-1) y Pankaj Advani (5-2) das Halbfinale gegen Stephen Maguire zu erreichen, der durch verlor 6-4. Bei den World Open gewann er mit 5-0 Mark Joyce und Nigel Bond für 5-1, bevor Matthew Stevens ihn in den Vierteln für schlug 3-5. Trump qualifizierte sich für das PTC-Finale, indem er im Order of Merit Zweiter wurde, aber verloren gegen Alfie Burden durch 3-4 in der ersten Runde. Er verlor auch in der ersten Runde der China Open von 3-5 vor seinem guten Freund Jack Lisowski.

Trump versicherte, dass er sich besser als je zuvor auf die Weltmeisterschaft vorbereitet habe. Er schlug Dominic Dale in der ersten Runde das zweite Jahr in Folge, diesmal für 10-5. Er besiegte Marco Fu für 13-7 in der zweiten Runde und Shaun Murphy in einem engen Viertelfinale für 13-12. Er spielte im Halbfinale gegen Ronnie O’Sullivan, aber er war nicht in der Lage, die Chancen zu nutzen, die er hatte, in der Lage sein, nur vier Pausen oben zu machen 50 und das Spiel für zu verlieren 11-17.

Zu Beginn der Saison 2.013/2.014 Trump wurde Dritter in der Weltrangliste. Die Saison begann schlecht, da verlor er in der ersten Runde des Wuxi Classic, del Shanghai Masters und del International Championship, und konnte sich nicht für die Indian Open qualifizieren. Im November erreichte sie das Finale des Junioren-Turniers Kay Suzanne Memorial Cup, aber er verlor 4-1 ante Mark Allen. Später, er machte seine erste 147 Offizier bei den Antwerp Open bei seinem Verlust gegen Mark Selby.

Erreicht den achten Platz bei der UK Championship, wo Allen ihn besiegte 4-6, und verloren durch 6-5 gegen Marco Fu in der ersten Runde der Masters. Beim German Masters verlor er in fünf Spielen nur vier Frames, um sein erstes Finale der Saison zu erreichen., wo er gegen Ding Junhui spielte. Er wurde besiegt von 5-9. Bei den Welsh Open wurde er von besiegt 3-4 von John Higgins in Achteln. Higgins war erneut der Gewinner, als sich die beiden im Achtelfinale der World Open von trafen 4-5, nachdem Trump eine Führung übernommen hatte 4-0. Gewann den Championship League-Titel, Sieg gegen Martin Gould durch 3-1.

Bei der Weltmeisterschaft, Trump besiegte Tom Ford und Ryan Day, um das Viertelfinale zu erreichen, wo er gegen Neil Robertson spielte. Er hatte einen Vorteil von 11-8 als Robertson zurückkam und die letzten fünf Frames gewann, um das Spiel zu gewinnen 11-13. Während des Spiels bekam Neil Robertson seine hundert Nummer 100 in der gleichen Jahreszeit. Trump gratulierte Robertson während des Spiels nicht öffentlich, behauptete, dass es ihm nichts bedeutete und zog es vor, ihm außerhalb der Arena zu gratulieren, sobald die Konfrontation vorbei war.

In der Saison 2.014/2.015 Trump wurde von Stephen Maguire in der dritten Runde des Wuxi Classic für geschlagen 0-5. Antwortete eine Woche später, seinen vierten Rang Titel gewinnen, und der erste seitdem 20 Monate, Australian Goldfields Open in. Schlage den lokalen Favoriten, Neil Robertson, von 9-5 im endgültigen.

Trump erreichte das Finale der Paul Hunter Classic, aber er verlor 4-2 ante Mark Allen. Dann erlitt er zwei Niederlagen, in der ersten und zweiten Runde, in den Händen von Dominic Dale und Jamie Burnett, beziehungsweise, in den nächsten beiden Ranglistenturnieren. Trump erreichte das Finale des Champion of Champions, wo er gegen Ronnie O’Sullivan verlor 7-10. Das Paar stand sich auch im Finale der britischen Meisterschaft gegenüber. Trump iba 4-9 nach unten, aber er ging zurück, um den Marker zu setzen 9-9. O'Sullivan gewann das Spiel und holte sich den Titel für 9-10, gestehen, dass es eines der schwierigsten Spiele seiner Karriere gewesen war.

Bei den Meistern, Trump verlor 4-6 gegen Stephen Maguire in der ersten Runde. Habe den zweiten gemacht 147 seiner German Masters Viertelfinale Karriere, aber es wurde von entfernt 4-5 von Mark Selby.

In der Eröffnungsausgabe des World Grand Prix eliminierte er Mark Williams für 4-3 im letzten Schwarz, In seinem Halbfinalspiel gegen Martin Gould verfolgte er eine 1-5 gegen, Gewinnen Sie fünf aufeinanderfolgende Frames und schlagen Sie für 6-5. Er spielte O’Sullivan zum dritten Mal in einem Finale dieser Saison.. nur 4-7 nach unten, aber er gewann sechs aufeinanderfolgende Frames, einschließlich einer Pause von 142, der höchste im Turnier, gewinnen 10-7 und seinen zweiten Titel der Saison beanspruchen.

Er erreichte das Halbfinale des PTC Grand Final, wo er verloren 4-2 ante Williams.

Trump machte seinen besten Snooker im Viertelfinale der Weltmeisterschaft, Ding Junhui mit einer Kraft schlagen 13-4, Der Rest des Turniers würde seinen ersten Weltmeistertitel sichern, wenn er behaupten würde, er könne auf dem gleichen Niveau spielen. Nach einer frühen Führung von 2-1 über Stuart Bingham im Halbfinale, Trump konnte die Führung im Spiel nicht wiedererlangen und verlor am Ende 16-17 gegen den späteren Weltmeister.

Derzeit hält die Position 7 der Weltrangliste.

Siehe auch

Schieß raus 2020

SCHIESSEN SIE AUS 2020 THEPCHAIYA UN-NOOH VERTEIDIGT IHREN MEISTERTITEL LEBENDIG UND EXKLUSIV …